Regelschule
Geschwister Scholl
Weißensee



































 
  Startseite
Vertretungsplan
Termine
Schulsozialarbeit
Schulförderverein
Projekt Zivilcourage
Bilderserien
Geschwister Scholl
Kooperationspartner
Schließfächer
ESF Thüringen
Downloads



Kontaktformular
 
 
 
  Impressum
Disclaimer










Sophie und Hans Scholl


Hans Scholl wurde am 22.September 1918 in Ingersheim bei Ludwigsburg geboren und Sophie Scholl wurde am 9. Mai 1921 in Forchtenberg in Baden-Württemberg geboren. Sophie Scholl studierte in München Biologie und Philosophie und schloss sich dort der von Ihrem Bruder gegründeten Widerstandgruppe der Weißen Rose an. Sie wurden beide 1938 zum ersten Mal verhaftet, weil sie beide in der bündischen Jugendarbeit tätig waren. Ab Mai 1942 entwarfen und verteilten die Mitglieder der Weißen Rose ihre ersten Flugblätter, indem sie zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus aufriefen.
Am 18. Februar 1943 wurden die Geschwister Scholl während einer Flugblattaktion an der Universität München verhaftet und am 22. Februar desselben Jahres wurden beide vom Volksgerichthof zum Tode verurteilt und noch am selben Tag hingerichtet.

Weitere Mitglieder der Weißen Rose waren u.a.:
Alexander Schmorell; Medizinstudent, hingerichtet am 13. Juli 1943
Willi Graf; Medizinstudent, hingerichtet am 12.Oktober 1943
Christoph Probst; Medizinstudent, hingerichtet am 22. Februar 1943
Kurt Huber; Professor für Philosophie und Musikwissenschaftler, hingerichtet am 13. Juli 1943

Weitere 13 Mitglieder der Weißen Rose wurden während der Zeit des Nationalsozialismus inhaftiert und einige wurden während dieser Zeit auch hingerichtet.

Zu Ehren der Geschwister Scholl wird seit 1979 jährlich vom Verband Bayerischer Verlage und Buchhandlungen sowie von der Landeshauptstadt München ein Literaturpreis verliehenen. Er wird an Autoren vergeben, deren Werke von geistiger Unabhängigkeit zeugen sowie durch politische wie moralische Verantwortung bestechen. Zum 60. Jahrestag der Hinrichtung von Sophie Scholl, im Frühjahr 2003, wurde ihr zu Ehren in der Ruhmeshalle Walhalla eine Büste von ihr ausgestellt.

Die Regelschule in Weißensee trägt den Namen Sophie und Hans Scholl seit 1950 und seit 2009 wieder neu.











Kontakt:

Staatliche Regelschule
"Geschwister Scholl"
Weißensee
Fischhof 5
99631 Weißensee

Tel.: (036374) 36030
Fax: (036374) 36051








Mit jedem Einkauf Gutes tun und damit die Schule unterstützen

Als Sozialunternehmen bietet Schulengel seit 2008 das Fundraising-Modell Charity-Shopping an. Lassen Sie sich als Nutzer über Schulengel.de zu ihrem Lieblingsshop weiterleiten, so spenden Sie an unsere Schule, da wir von den Shops eine Dankeschön-Prämie erhalten. Einfach das Banner anklicken.